Quarkcannelloni mit Beerenkompott – Rezept

Quarkcannelloni mit Beerenkompott

Quarkcannelloni mit Beerenkompott (Foto)

Frische Zutaten (6 Personen):

Teig:

  • 60 ml Milch
  • 60 ml Mineralwasser
  • 2 Eier
  • 4-5 EL Mehl
  • 1 TL Rapsöl

Quarkfüllung:

  • 250 g Magerquark
  • 50 ml Mineralwasser
  • Schale von ½ unbehandelten Zitrone
  • Schale von ½ unbehandelten Orange
  • 3 Eigelb
  • 45 g Zucker
  • ½ Vanillestange
  • 2 Blatt Gelatine
  • 100 g Sahne

Beerenkompott:

  • 40 g Zucker
  • 100 ml Mineralwasser
  • 1 Schuss Grenadine
  • 1 Stk. Zitronenschale
  • 400 g Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren) TK oder frisch
  • frische Minze

Frische Zubereitung

1.
Eier, Mineralwasser und Milch verquirlen. Das Öl zufügen und mit einem Schneebesen Mehl unterrühren. In einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl die Crêpes goldgelb backen.

2.
Orange und Zitrone waschen und die Schale fein abreiben. Zusammen mit dem Quark und dem Mineralwasser in eine Schüssel geben. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark heraus schaben und mit zum Quark geben. Gelatine in kalten Wasser einweichen. Eigelb und Zucker cremig schlagen. Sahne steif schlagen. Gelatine bei schwacher Hitze schmelzen, mit etwas Quarkmasse vermengen, dann zur restlichen Masse geben und glatt rühren. Eigelb unterrühren und dann die Sahne vorsichtig unterheben.

3.
Etwas Klarsichtfolie ausbreiten und je einen Crêpes darauf legen. Vier Löffel der Quarkmasse auf dem Crêpe verteilen und ihn dann einrollen. Die Enden der Folie verschließen und gut drei Stunden kühl stellen.

4.
Gefrorene Beeren (z. B. Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren) auftauen lassen und den Saft auffangen. Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit Mineralwasser ablöschen. Grenadine, Zitronenschale, den Beerensaft und die ausgeschabte Vanilleschote zufügen. Einkochen lassen und die Beeren zufügen.

5.
Danach die „Cannelloni“ auspacken, mit Puderzucker bestreuen und halbieren. Beeren in einen tiefen Teller anrichten, darauf den Cannelloni legen und mit Minze dekorieren.

Tipp: Wer mag, kann den Puderzucker auf den Cannelloni noch mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.

Kommentar zu „Quarkcannelloni mit Beerenkompott“ abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Facebook Fan-Page twitter Account